check-circle Created with Sketch.

Corona-Info: Ab 1. Juni reguläre Besuchszeiten

3G und Maskenpflicht bleibt bestehen, weiter Einschränkung für ungeimpfte Patienten

Juni 2022 | Ab dem 1. Juni kehren wir wieder zu unseren regulären Besuchszeiten zurück, siehe unten. Die 3G-Regelung bleibt jedoch weiter bestehen, ebenso wie die Maskenpflicht. Das heißt, Besuchspersonen müssen nachweisen, dass sie vollständig geimpft, genesen oder getestet* sind. Geeignete Bescheinigungen legen Sie bitte bei Besuchsantritt an der Pforte vor.

Für den Besuch bei ungeimpften Patient:innen muss weiterhin während des gesamten Besuchs durchgehend eine FFP2-Maske getragen werden. Außerdem bleibt die Anzahl der Besuchspersonen auf zwei beschränkt und die reine Besuchszeit muss auf eine Stunde begrenzt werden.

Beim Besuch geimpfter Patient:innen entfallen die Einschränkungen hinsichtlich der Besuchszeit und der Personenanzahl. Außerdem darf die Maske während des Besuchs abgenommen werden.

Bitte beachten Sie:

 

Reguläre Besuchszeiten

  • Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 14 bis 16 Uhr
  • Mittwoch: 16 bis 18 Uhr
  • Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11 bis 15 Uhr  

Für ungeimpfte Patient:innen muss die reine Besuchszeit jeweils auf eine Stunde beschränkt werden.

 

Anmeldung

Besuche müssen mindestens zwei Tage vor dem geplanten Besuchstermin auf der jeweiligen Station angemeldet werden. Aufgrund der Vielzahl von Stationen und einer begrenzten Anzahl geeigneter Besucherräume müssen Sie damit rechnen, dass nicht jeder Wunschtermin ermöglicht werden kann. Wir bemühen uns, geeignete Ersatztermine für Sie zu finden.

 

Anzahl Besuchspersonen

Bei ungeimpften Paient:innen sind pro Besuch bis zu zwei Besuchspersonen erlaubt. Für geimpfte Patient:innen entfällt die Begrenzung der Personenanzahl.

 

Ankunft in der Pforte

Bitte melden Sie sich spätestens eine Viertelstunde (15 min) vor Beginn der Besuchszeit an der Hauptpforte. Tragen Sie dabei bitte bereits eine FFP2-Maske. Hier legen Sie auch die Bescheinigung über Ihren Corona-Status (geimpft, genesen, getestet) vor.

Außerdem messen wir Ihre Körpertemperatur und fragen mögliche Risikofaktoren in einem Corona-Fragebogen ab. Sollten Risikofaktoren bestehen oder Sie mit der Durchführung der Corona-Schutzmaßnahmen nicht einverstanden sein, kann der Besuch nicht stattfinden.

 

Personenkontrolle

Die Kontrolle von Personen und mitgebrachten Gegenständen findet wie gewohnt statt.

 

Beruflich begründete Besuche und Besuchergruppen

Beruflich begründete Besuche wie etwa von Gutachterinnen, Betreuern oder Rechtsanwältinnen sind ebenfalls unter 3G-Bedingungen möglich, sollten jedoch möglichst frühzeitig angekündigt werden. Die Gespräche werden nicht beaufsichtigt. Falls akute Risikofaktoren vorliegen, ist ein Besuch nicht möglich.

Besuchergruppen mit interessierten Bürger:innen oder Fachleuten können wieder eingeschränkt durchgeführt werden. Aufgrund der besonderen Umstände gelten hier jedoch weiterhin die "2G plus"-Regeln und alle Teilnehmenden werden gebeten, verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen. Somit sind auch Geimpfte und Genesene gehalten, einen gültigen negativen Testnachweis vorzulegen*.

 

*Der vollständige Impfschutz der Besuchspersonen muss nach Corona Schutzverordnung entweder mit einem Impfpass, einer anerkannten Ersatzbestätigung, digital über die Corona Warn-App oder der CovPass-App nachgewiesen werden.

Genesene Besuchspersonen müssen das damalige positive PCR-Testergebnis vorweisen. Das Testergebnis muss mindestens 28 Tage und darf höchstens 3 Monate alt sein. Nach dem Ablauf von 3 Monaten verfällt der Genesen-Status.

Als anerkanntes negatives Testergebnis gilt die Bescheinigung eines Schnelltests oder eines PCR-Tests einer offiziellen Teststelle. Ein PCR-Nachweis ist max. 48 Stunden gültig, ein so genannter Bürgertest 24 Stunden. Eigenständig durchgeführte Selbsttests werden nicht anerkannt.